Igelinfo

28.11.

Der kleine Igel Henry hat sein Winterquartier in unserer Schule bezogen. Hier wird er von unseren Schulkindern versorgt, bis er schwer genug für den Winterschlaf ist.

Das Igelprojekt findet in Kooperation mit dem Tierheim Landau statt. 

 

5.12

Henry ist nun seit einer Woche bei uns und hat in dieser Zeit 150 Gramm zugenommen.

Er wiegt nun 650 Gramm. Damit hat er sein Mindestgewicht für den Winterschlaf noch nicht erreicht.

6.12.

Wenn sein Käfig geputzt wird, läuft der kleine Igel frei im Raum umher. Meist sucht er sich schnell eine dunkle Ecke als Versteck.

Der Igel Henry hat unseren Schüler Leonard Gregor zu einer Weihnachtsgeschichte inspiriert!

 

Das schönste Weihnachtsgeschenk

 

Tom wünscht sich zu Weihnachten nur einen Wunsch, er wünscht sich nämlich einen Igel. Als dann endlich der 23.12. ist, freut er sich so sehr. Als Abend ist, kann er fast nicht einschlafen. Er ist so aufgeregt. Aber früher oder später schläft er doch noch ein. Am nächsten Morgen steht er auf, rennt zu seiner Mutter und fragt: "Kann ich schon loslegen?"  "Ja, das kannst du.", sagt seine Mutter. Tom reißt eins nach dem anderen auf. Als er einen Briefumschlag aufmacht, liest er für sich: Dieser Gutschein ist für einen Igel aus dem Tierheim! Tom jubelt. Er rennt zu seiner Mutter und umarmt sie. Er sagt: "Du bist die beste Mama der Welt.

12.12.

Igel Henry ist inzwischen 700 gr schwer.

Hier sitzt er in seinem Schlafhaus. Das Haus hat einen Klappdeckel, so dass man von oben hineinschauen kann, ohne den Igel zu stören.


13.1.

Henry wiegt 1 100 gr und ist nach wie vor ausgesprochen lebhaft. Den Winterschlaf lässt er wohl ausfallen.